Unser Verein

Die Interessen unserer Mitglieder sind sehr vielfältig. Es ist das ganze Spektrum vom Kleinmotormodell, Park- und Slowflyer, Hotliner, Hubschrauber, elektrifiziertem Großsegler, Scale-Seglern und natürlich alle Arten von Verbrenner-Modellen vertreten.

 

 

Clubabende

Wir treffen uns jeweils jeden 2. Freitag im Monat ab 19 Uhr in unserem Stammlokal Schlosstaverne Thannhausen.
In den Monaten Juni, Juli und August finden die Clubabende jeweils am 2. Samstag auf der E-Flugwiese in Thannhausen oder auf dem Flugplatz Unterfladnitz statt.

Sonntag Vormittag gibt`s einen weiteren Treffpunkt bei der Hütte auf dem E-Flugplatz Thannhausen. 

 

 

Gasthaus Schlosstaverne 
Pichler Herta
8160 Thannhausen, Oberfladn
itz 27
Tel: 03172/3333

 

 

 

 

 

 

Vereins-Chronik

Wie so oft, ist auch bei unserer, schon mehr als 50-jährigen Vereins-Geschichte, der Anfang der interessanteste Teil. Daher werden in diesem historischen Teil auch die ersten 10 Jahre der Modellfluggruppe - Weiz den meisten Platz einnehmen.
7 Jahre nach dem 2. Weltkrieg, in einer wirtschaftlich sehr schwierigen und schlechten Zeit, begann es . . .

 

 

Jänner 1953

Der junge, flugbegeisterte Bruno Sumper schrieb den ersten Brief an den Österreichischen - Aeroclub zu Handen des Modellflugpioniers Erich Jedelsky zwecks Gründung einer Modellfluggruppe in Weiz.

März 1953

Auf Einladung nahm Bruno Sumper an der 2. Modellflug- Techniker- Tagung des ÖMV in Wien teil. - Anerkennung der MFG - WEIZ durch den ÖMV. MFG - WEIZ war der erste ÖMV- Verein in der Steiermark. Bruno Sumper wurde erster steirischer Modellflugreferent.

April 1953

Von nun an sandte Bruno Sumper jede Menge "Schnorrbriefe" an div. Firmen und Organisationen. Geld, um etwas einzukaufen, hatten weder er noch seine rund 25 Burschen zwischen 11 u. 16 Jahren. Viele Firmen zeigten sich großzügig und spendeten Werkstoffe und Werkzeuge, aber auch Motoren. Es wurde sofort eifrig drauflosgebaut.

September 1953

Die junge Gruppe um Bruno Sumper nahm, nach schwieriger Anreise per Bus, am
1. Oststeirischen Modellflugtag in Hartberg teil.

Mai 1954

Die MFG- WEIZ erhielt vom ASKÖ das Geld für 6 Dieselmotoren. Englische und deutsche Motoren eröffneten das Fesselflugzeitalter !

August 1954

ÖMV-Bundesmeisterschaften in Salzburg - Unterbringung der Teilnehmer auf Strohlager. - In der Birkfelderstraße erhielt die MFG - WEIZ einen Trainingsplatz für Fesselflug.

Juli 1955

Bruno Sumper wurde 3. der steirischen Landesmeisterschaft im Freiflug - Segler und 3. im Fesselflug - Speedflug.

Oktober 1955

Bruno Sumper hat's geschafft - nach langen Bemühungen erste "richtige " Werkstätte im Keller der Volksschule Weiz.

November 1957

Neuer Fesselflugplatz hinter der Volks- bzw. Hauptschule Weiz.

Juli 1958

Die erste Funkfernsteuerung wird "erschnorrt".

Mai 1960

Flugtag am neuen Modellflugplatz in Unterfladnitz. Ernst Projer zeigt dem Publikum erste Fernsteuerflüge.

Februar 1962

Nach langem Bemühungen erreicht die MFG-WEIZ den Traum aller Mitglieder:  Eine asphaltierte Startbahn. Finanzielle Zuschüsse öffentlicher Stellen und Eigenmittel erlaubten die Eröffung der  Startbahn in Unterfladnitz durch Minister Probst im Oktober 1963.

Jänner 1964

Bruno Sumper übernimmt wieder die Leitung der MFG-WEIZ.

Mai 1964

Die MFG-WEIZ veranstaltet in Unterfladnitz eine der ersten Staatsmeisterschaften für ferngesteuerte Flugmodelle. Weitere Wettbewerbe im Hangflug auf der Sommeralm.

November 1964

Neuer Obmann Erwin Werchota

Ab 1967

Obmann Johann Hirschböck - genannt "Onkel Johann"

Ab 1968

Obmann Ernst Projer

Ab 1980

Obmann Werner Illemann

Ab 1990

Obmann Peter Zötsch

Ab 1995

Obmann Franz Stark. Die E-Flugwiese wird probeweise für ein Jahr gepachtet.

1996

Der Pachtvertrag der E-Flugwiese wird verlängert. Weiters wird eine Hütte mit Solarladestation errichtet.

Ab 2002

Obmann Thomaser Peter

2003

Peter Schmidtauer folgt dem Langzeitschriftführer Erich "Wiffzack" Mayer.

Ab 2005

Obmann Jaindl Eduard u. Schriftführer Karl Kalcher.

September 2005

Konstituierung der Modellfluggruppe Weiz als eigenständiger Verein.

September 2011

Neuer Obmann Dr. Andreas Baumgartner, Obmann-Stv. Karl Gabmeier, Kassier Peter Rauchenberger, Kassier-Stv. Karl Hüttner

Oktober

2014

Christian Wimmer folgt dem Schriftführer-Stv. Erich Mayer

Jänner

2015

Obmann Karl Gabmeier

Obmann-Stv. Christian Wimmer

Schriftführer-Stv. Daniel Wilfling

Oktober

2016

Schriftführer-Stv. Daniel Wilfling scheidet aus

Schriftführer-Stv. Werner Streibl übernimmt die Agenden

September

2017

Bei der Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt, welcher in Zukunft 7 Mitglieder beinhaltet.

Obmann: Karl Gabmeier

Obmann-Stv. Christian Wimmer, Werner Streibl

Kassier: Peter Rauchenberger

Kassier-Stv: Karl Hüttner

Schriftführer: Christoph Schweighofer

Schriftführer-Stv: Johann Ponsold